Evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Mackenrode

Kontakt
  Gottesdienste
Aktuelles Wir über uns
Archiv

Kontakt:
Kirche
        Mackenrode
Pastor:
Markus Kamper
Stadtweg 1
37136 Mackenrode
Tel.: 05507 / 979867
Fax: 05507 / 9799170
E-Mail: markus.kamper@reformiert.de
Sprechzeiten: Freitags von 16 - 18 Uhr in Mackenrode

Kirchenrat (Kirchenälteste):  
Dagmar Engelhardt   
Olaf Jünemann  
Dieter Kairat
Stefanie Köhler
Kristina Milde
Silke Windel
Tel.: 05507 / 915770
Tel.: 05507 / 915177
Tel.: 05507 / 91393
Tel.: 05507 / 915003
Tel.: 05508 / 974666
Tel.: 05507 / 915206

Küster/Küsterin:
vakant
Tel.:



Gottesdienste:

Juni
3.6.
FR
19 Uhr
Ökumenische Pfingstandacht auf der Seulinger Warte
6.6.
MO
10 Uhr
(Pfingsmontag) Gottesdienst mit Abendmahl
11.6.
SA
14 Uhr
Gottesdienst mit Taufe
15.6.
MI
15 Uhr
Gemeindenachmittag
19.6.
SO
11 Uhr
"Gottesdienst unterwegs" an der Leisenberger Kirche. Treffpunkt: Parkplatz zwischen Spanbeck und Sudershausen
Juli
2.7.
SA
10 Uhr
Gottesdienst mit Konfirmation und Abendmahl auf der "Pastorenwiese"
7.7.
DO
14 Uhr
Ausflug zum Seeburger See
13.7.
MI
15 Uhr
Gemeindenachmittag
17.7.
SO
10 Uhr
Sommerpredigtreihe "Lebensworte". Gottesdienst in Spanbeck
24.7.
SO
10 Uhr
Sommerpredigtreihe "Lebensworte". Gottesdienst in Sattenhausen
31.7.
SO
10 Uhr
Sommerpredigtreihe "Lebensworte". Gottesdienst in Holzerode an der Grillhütte
August
6.8.
SA
14 Uhr
Gottesdienst mit Taufe
7.8.
SO
10 Uhr
Sommerpredigtreihe "Lebensworte". Gottesdienst in Mackenrode
14.8.
SO
10 Uhr
Sommerpredigtreihe "Lebensworte". Gottesdienst in Unterbillingshausen
17.8.
MI
15 Uhr
Gemeindenachmittag
20.8.
SA
14 Uhr
Gottesdienst mit Tauf
21.8.
SO
10 Uhr
Sommerpredigtreihe "Lebensworte". Gottesdienst in Etzenborn



Aktuelles:

Für alle Gemeinden:

Ökumenische Pfingstandacht auf der Seulinger Warte am 3. Juni
Erstmals seit drei Jahren feiern lutherische, reformierte und katholische Christinnen und Christen am Freitag vor Pfingsten wieder eine ökumenische Andacht auf der Seulinger Warte. Die Predigt hält Pastor Vielhauer aus Waake. Der neue Duderstädter Propst Thomas Berkefeld sowie Pastor Kamper werden auch mitwirken. Für die Musik ist wieder der Bläserchor aus Landolfshausen zuständig. Nach der Andacht gibt es bei kalten Getränken Würstchen vom Grill. Und natürlich gibt es wieder eine tolle Aussicht hinein ins Eichsfeld und in den Harz. Die Radfahrer und Radfahrerinnen treffen sich um 18.15 Uhr in Mackenrode an der Milchbank.

„Gottesdienst unterwegs“ an der Leisenberger Kirche am 19. Juni
Gut einen Kilometer lang ist der Weg mit drei Stationen rund um die Leisenberger Kirchenruine. An jeder der Stationen werden Texte vorgetragen, Lieder gesungen, Gebete gesprochen - und Musik lädt zum Nachsinnen ein.
Neben der Kirchenruine sind Wegmarken der ehemalige Dorfbrunnen und die frühere Ziegelei. Nach etwa 1 1/2 Stunden wird der Parkplatz an der Straße zwischen Spanbeck und Sudershausen wieder erreicht. Beginn des gemeinsamen Weges ist am Sonntag, den 19. Juni um 11 Uhr.

Gemeindefreizeit auf Langeoog im September 2023
Im nächsten Jahr ist wieder eine Freizeit auf einer der ostfriesischen Inseln geplant. Nach Baltrum und Spiekeroog in den letzten Jahren ist dieses Mal das Ziel die Insel Langeoog. Erstmals im Jahr 2014 war eine Gemeindegruppe auf dieser Insel mit dem Wasserturm als Wahrzeichen (s. Bild unten). Die Gemeindefreizeit findet statt vom 23.-29. September 2023. Wie seinerzeit schon beziehen wir auch im nächsten Jahr unser Quartier im „Haus Meedland“, das der Bremischen Evangelischen Kirche gehört und in den letzten Jahren modernisiert und erweitert wurde. Genaue Preise stehen noch nicht fest. Aber da schon vereinzelt nachgefragt wurde, sind Anmeldungen schon möglich.

Goldene Konfirmation am 29. Oktober 2022
Corona hatte in den letzten beiden Jahren die Planungen für die Feier der Goldenen Konfirmation ausgebremst. Aber in diesem Jahr soll dann endlich die Goldene Konfirmation gefeiert werden, und zwar mit fünf statt wie üblich drei Jahrgängen. Eingeladen sind die Männer und Frauen, die in den Jahren von 1968 bis 1972 konfirmiert wurden. In diesen fünf Jahren sind in den Gemeinden Etzenborn, Mackenrode und Sattenhausen insgesamt 83 Jugendliche konfirmiert worden.
Natürlich sind auch alle diejenigen willkommen, die in einer anderen Gemeinde konfirmiert worden sind. Und neben den Goldkonfirmandinnen und Goldkonfirmanden werden auch die (Ehe-) Partnerinnen und Partner zu diesem Fest erwartet.
Die Jubelkonfirmandinnen und -konfirmanden werden auch noch persönlich angeschrieben. Die Feier beginnt am 29. Oktober, das ist ein Sonnabend, um 15 Uhr mit einer Kaffeetafel im Dorfgemeinschaftshaus Sattenhausen. Der Festgottesdienst findet um 17 Uhr statt. Und nach dem obligatorischen Fototermin klingt das Fest mit einem Abendessen und in froher geselliger Runde im DGH aus.
Anmeldungen nimmt Pastor Kamper entgegen.

Aus der Kirchengemeinde Mackenrode:

Neues Küsterteam in Mackenrode
Es war im Frühjahr 2014, als der Kirchenrat die damalige Küsterin Katrin Breithaupt verabschiedet hat. Doch ein Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin konnte trotz intensiver Suche nicht gefunden werden. Doch nun ist es endlich so weit: Ein neues Küsterteam tritt seinen Dienst an. Lina Jünemann und Luis Windel übernehmen den Küsterdienst. Die beiden jungen Leute sind 2018 konfirmiert worden und haben beschlossen, für die Kirche und rund um die Gottesdienste verantwortlich zu sein. Der Kirchenrat freut sich, dass gerade junge Menschen Interesse an der Kirche zeigen und sich in der Kirchengemeinde engagieren wollen.
Die beiden werden im Sommer auch offiziell in ihr Amt eingeführt. In der nächsten Ausgabe werden wir dasneue Küsterteam ausführlich vorstellen. Herzlich willkommen!

Neuer Treffpunkt: „Gemeindenachmittag“
Corona hat viel verändert - auch im dörflichen oder kirchlichen Leben. Nichts ist mehr selbstverständlich. Und doch oder gerade deswegen: Es ist wichtig, dass Menschen zusammenkommen, sich austauschen und voneinander hören. Das hat gefehlt in den letzten Monaten.
Der Frauenkreis lädt ein zu einem „Gemeindenachmittag“. Die Idee ist, einmal im Monat zusammenzukommen bei Kaffee und Kuchen, mal zwanglos, vielleicht auch mal mit einem Programm. Alle sind willkommen - Männer und Frauen, egal welchen Alters.
Das erste Treffen ist am Mittwoch, den 15. Juni, um 15 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus. Übrigens: Im nächsten Jahr soll das Dorfjubiläum gefeiert werden. Vielleicht gibt es ja schon Ideen, über die man miteinander ins Gespräch kommen kann.




Worte, Andachten und Gottesdienste von Pastor Markus Kamper als Audio-Datei:
 


PS:
Gottesdienste, Gebete und Andachten finden Sie auch auf
www.reformiert.de/kirche-in-zeiten-der-corona-krise.html




Wir über uns:

Kurze Vorstellung der Gemeinde

„Dieses Haus, zur Zeit Schuchardts errichtet, wird geweiht im Namen Gottes. Es möge der milde Schatten des göttlichen Waltens schützen. Der Hauch des heiligen Atems möge der Gemeinde beistehen. Im Jahre 1735“.

Kirche So lautet die Inschrift über dem Eingang zur Kirche und bezieht sich offensichtlich auf die Wiederrichtung bzw. Renovierung der Kirche während der Amtszeit des Pastors Nikolaus Schuchardt, der von 1727 - 1744 als Pastor von Sattenhausen auch für Mackenrode zuständig  war. Wann die Kirche gebaut wurde, ist hingegen nicht bekannt.

Dass sie wesentlich älter als 1735 ist, zeigt eine Begebenheit aus dem Jahr 1592: So berichtet der von Landgraf Wilhelm von Hessen eingesetzte Amtmann, dass der Leichnam eines getöteten Försters in der Kirche in Mackenrode aufgebahrt worden sei.

Seit 1454 war Mackenrode hessisch und 1617 wurde aufgrund der Zugehörigkeit zu Hessen das evangelisch-reformierte Bekenntnis eingeführt. Seitdem ist Mackenrode „reformiert“. Gleichwohl gehören alle Evangelischen im Dorf - also auch die lutherischen Christen - zur Gemeinde und sind gleichberechtigte Gemeindeglieder. Deren Zahl beläuft sich zur Zeit auf 230. War Mackenrode bis zur Reformationszeit eine Filiale der Gemeinde in Waake, so ist sie seitdem Teil der Parochie Sattenhausen.

Thie Die Kirche steht - leicht erhöht auf dem Thie - mitten im Dorf. Und das will die Gemeinde auch sein: Kirche im Dorf und für die Menschen, die dort leben. Sie hat in diesem Dorf, das noch sehr traditionell geprägt ist, und im Dorfleben ihren eigenen und festen Platz. Bisweilen auch sperrig und anstößig.

Im Mittelpunkt des Gemeindelebens steht der Gottesdienst. An jedem zweiten Sonntag feiern wir Gottesdienst um 10 Uhr in der schlichten Kirche. Und um 11 Uhr kommt so richtig Leben ins Haus, wenn die Kinder sich zu ihrem Kindergottesdienst versammeln. (s. Bild). Regelmäßige Familiengottesdienste lassen erkennen, was die Gemeinde vor Ort sein will - eine große und bunte Familie, die offen ist für Neues und für Menschen, die sonst eher ein distanziertes Verhältnis zu ihrer Gemeinde haben. Und wenn im Sommer das „Gemeindefest rund um die Kirche“ gefeiert wird, dann sind jung und alt, Einheimische und Neuzugezogene gleichermaßen in fröhlicher Runde dabei.

Während der Woche treffen sich die Gemeindekreise - die Jugendlichen zum Konfirmandenunterricht sowie der Frauenkreis. Und etwa alle zwei Monate kommen die sechs gewählten Kirchenältesten mit ihrem Pastor zusammen, um die geistlichen und weltlichen Dinge der Gemeinde zu regeln.

Über allem Tun stehen die Worte aus Psalm 100. Und das im wahrsten Sinne des Wortes - nämlich als Schriftband an den Wänden unterhalb der Decke in der Kirche: „Jauchzet dem Herrn, alle Welt! Dienet dem Herrn mit Freuden, kommt vor sein Angesicht mit Frohlocken!“


Informationen zum Kirchengebäude finden sie unter der Rubrik "Rundgang - Kirche/Thie" .


Letztes Update:  (webmaster@mackenrode-goe.de )
Home